Christof Augenstein neuer Vorsitzender des Standing Committee UP/ UPC (AIPPI)

Große Freude in unserer Kanzlei: Christof Augenstein ist ab sofort der neue Chair des „Standing Committee Unitary Patent/Unified Patent Court“ (UP/UPC) bei der „Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle“ (AIPPI). Bislang hatte er die Dinge als Vice Chair des Komitees in der führenden internationalen Organisation zur Entwicklung von Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums verantwortet.

AIPPI ist eine politisch neutrale, gemeinnützige Organisation mit Sitz in der Schweiz und über 9.000 Mitgliedern aus mehr als 125 Ländern. Neben Christof Augenstein bilden der Schweizer Thierry Calame, die Britin Annsley Ward und der Niederländer Mark van Gardingen den Vorstand.  Das 28-köpfige Komitee setzt sich auf internationaler Ebene für das geplante Einheitspatent und das Einheitspatentgericht ein.

In seiner neuen Position wird er eng mit seinen Kollegen zusammenarbeiten, um die bestehenden Herausforderungen gemeinsam zu meistern. „Es ist mir wichtig, die gegenseitige Koordination und Zusammenarbeit weiter zu fördern und gemeinsam an einem Strang zu ziehen. Ich freue mich auf die neue Aufgabe“, sagt Augenstein.

Wir freuen uns sehr, dass unser ehemaliger Managing Partner Christof Augenstein die AIPPI in diesem besonderen Ehrenamt voranbringen wird. Herzlichen Glückwunsch!

Landgericht München – Diskussion um FRAND-Lizenzen in der Lieferkette

Landgericht München – Diskussion um FRAND-Lizenzen in der Lieferkette Am 30.10.2019 fand vor dem Landgericht München I eine erste mündliche Verhandlung in zwei erstinstanzlichen Patentverletzungsverfahren um standard-essenzielle Patente (SEP) statt. Die Verfahren (Az. 21 [...]

Keine Dringlichkeitsvermutung bei Unterlassungsverfügungen im Bereich des neuen Geheimnisschutzgesetzes

In einer kürzlich veröffentlichen Entscheidung befasst sich das Oberlandesgericht München erstmals mit dem Unterlassungsanspruch gemäß § 6 GeschGehG, eingekleidet in einem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung, und dem Aspekt der Dringlichkeit (Beschluss v. 08.08.2019 – 29 W 940/19).

Blockchain-Strategie der deutschen Bundesregierung: Blockchain soll als Beweismittel erprobt werden

Das Bundeskabinett hat am 18.09.2019 das angekündigte Strategiepapier zum Umgang mit der Blockchain Technologie veröffentlicht.

Christof Augenstein neuer Vorsitzender des Standing Committee UP/ UPC (AIPPI)

Christof Augenstein ist ab sofort der neue Chair des „Standing Committee Unitary Patent/Unified Patent Court“ (UP/UPC) bei der „Association Internationale pour la Protection de la Propriété Intellectuelle“ (AIPPI).