Dr. Benjamin Pesch wird von Managing Intellectual Property zum zweiten Mal als Rising Star 2022 ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, dass Managing Intellectual Property, eine der international renommiertesten IP-Publikationen, Dr. Benjamin Pesch mit dem Titel Rising Star 2022 ausgezeichnet hat. Dies ist bereits das zweites Jahr in Folge, in dem Dr. Benjamin Pesch die Auszeichnung als Rising Star erhält.

Mit der IP Stars Rising Stars-Liste werden jedes Jahr herausragende Persönlichkeiten mit weniger als 10 Jahren Berufserfahrung aus dem Bereich des gewerblichen Rechtschutzes hervorgehoben. „Benjamin Pesch hat in unserer Kanzlei erfolgreich zu einigen der anspruchsvollsten und komplexesten Mandate im Bereich IP beigetragen“, so Miriam Kiefer, Managing Partner. Eine solche Anerkennung erneut zu erreichen, ist ein großartiges Zeichen dafür, dass sich das Engagement unseres IP-Teams für die Förderung künftiger Talente als erfolgreich erwiesen hat.“

In der Publikation „Rising Stars“ werden mehr als 600 IP-Anwälte und über 300 Kanzleien vorgestellt. Managing Intellectual Property bewertet IP-Anwälte auf der Grundlage einer unabhängigen, nach Gewichtungen vorgenommenen Überprüfung eingereichter Forschungsarbeiten, Marktfeedback, Befragungen von Mandanten und Wettstreitern sowie öffentlich zugänglicher Informationen.

Diesen Beitrag teilen:

Ein Amazon für Medikamente ist nicht rechtmäßig

16.01.2023|Kommentare deaktiviert für Ein Amazon für Medikamente ist nicht rechtmäßig

Ein Amazon für Medikamente ist nicht rechtmäßig Das LG Karlsruhe hat in seinem Urteil (Entsch. v. 8.12.2022 - 13 O 17/22 KfH) entschieden, dass das Bereitstellen einer Online-Plattform für Apotheken nicht zulässig ist, wenn [...]

Die Antwort der deutschen Politik auf die Entscheidung des EuGH zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland

14.12.2022|Kommentare deaktiviert für Die Antwort der deutschen Politik auf die Entscheidung des EuGH zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland

Die Antwort der deutschen Politik auf die Entscheidung des EuGH zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland Am 20. September 2022 wurde Deutschland von dem Europäischen Gerichtshof verurteilt (EuGH, Urt. v. 20.09.2022, Rs. C-793/19, C-794/19). Gegenstand der [...]

Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben?

15.11.2022|Kommentare deaktiviert für Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben?

Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben? Seit 2013 ist der Begriff „Black Friday“ als Marke im Markenregister eingetragen, sodass ein einziges Unternehmen das Recht hat, damit zu [...]

Verspätung in der Nichtigkeitsberufung

03.11.2022|Kommentare deaktiviert für Verspätung in der Nichtigkeitsberufung

Verspätung in der Nichtigkeitsberufung BGH, Urteil vom 15.02.2022, X ZR 18/20 - Fahrerlose Transporteinrichtung Der BGH hatte mit dem Urteil vom 15.03.2022 zu entscheiden, ob die Patentinhaberin den letztlich entscheidenden Hilfsantrag erst verspätet gestellt [...]