Große Freude: „IAM Patent 1000“ stuft Kather Augenstein in 2021 als eine der führenden IP-Kanzleien im Bereich Patentverletzungsverfahren ein

„IAM Patent 1000“, der weltweit führende Branchenguide für Patentanwälte, hat seine Rangliste 2021 veröffentlicht. Erneut gehört unsere Kanzlei zur Weltelite der besten Patentexperten und wird von der IAM Jury im Bereich Patentverletzungsverfahren ausgezeichnet. Zusätzlich werden in der diesjährigen Ausgabe gleich alle fünf Partner von Kather Augenstein für ihre Expertise empfohlen.

IAM Patent 1000 beschreibt Kather Augenstein als “eine deutsche Litigation-Boutique, die bereits in kurzer Zeit ein starkes Angebot entwickelt hat, das sich mit dem ihrer internationalen Wettbewerber messen kann und einige der profiliertesten streitigen Mandate auf dem Markt anzieht. Das 12-köpfigen Team liefert präzise, kreative und qualitativ wertvolle Arbeit auf höchstem Niveau für Industrie-Ikonen aus unterschiedlichen Branchen”.

Die beiden Namensgeber Dr. Peter Kather und Dr. Christof Augenstein beschreibt der Branchenguide wie folgt: „Der technisch versierte Prozessanwalt Kather hat mehr als drei Jahrzehnte damit verbracht, branchenübergreifende grenzüberschreitende Streitigkeiten geschickt zu koordinieren und verfügt daher über ein nahezu unvergleichliches Verfahrenswissen”. Augenstein “antizipiert die Züge des Gegners – und sogar die Denkweise und Entscheidungsfindung der Richter -, kommuniziert effektiv technische Argumente an das Gericht, demontiert die Argumente des Gegners und argumentiert den Fall seines Mandanten brillant und mit dem nötigen Nachdruck”.

Die Mitbegründerin und geschäftsführende Gesellschafterin Miriam Kiefer ist in mehr als 100 Patentprozessen aufgetreten und wird für ihren “juristischen und strategischen Scharfsinn, ihr angenehmes Auftreten und ihre Verfügbarkeit” empfohlen. Christopher Weber ist ein weiterer hervorragender Prozessanwalt und SEP-Kenner, der “gut organisiert und zuverlässig ist, eine produktive Zusammenarbeit ermöglicht und unermüdlich für seine Mandanten arbeitet”. Sören Dahm, der in diesem Jahr aufgrund des hervorragenden Marktfeedbacks erstmals in die IAM Patent 1000 aufgenommen wurde, verbrachte in der Vergangenheit im Rahmen eines Secondments einige Monate bei einer führenden britischen IP-Litigation-Boutique und verfügt daher über “ein ausgezeichnetes Verständnis für die Besonderheiten sowohl des englischen als auch des deutschen Patentrechts”.

Nach den diesjährigen Nominierungen von IP Stars, den Top-Rankings von Legal 500 und Best Lawyers by Handelsblatt ist dies eine weitere Auszeichnung in 2021, über die wir uns mit dem gesamten Team außerordentlich freuen, ergänzt Miriam Kiefer, Managing Partner Kather Augenstein.

IAM Patent 1000 ist eine eigenständige Publikation, die die besondere Expertise von Einzelpersonen und Firmen in allen wichtigen Bereichen des Patentrechts aufzeigt. Durch einen umfangreichen Forschungsprozess, der von einem Team hochqualifizierter Vollzeitanalysten durchgeführt wird, identifiziert die Publikation die führenden Patentrechtler und in diesem Bereich tätigen Kanzleien weltweit.

Zeitliche Dringlichkeit bei einstweiligen Verfügungen auf eine abgewandelte Ausführungsform

02.08.2021|Kommentare deaktiviert für Zeitliche Dringlichkeit bei einstweiligen Verfügungen auf eine abgewandelte Ausführungsform

Zeitliche Dringlichkeit bei einstweiligen Verfügungen auf eine abgewandelte Ausführungsform In einer kürzlich erschienenen Entscheidung (OLG Düsseldorf (2. Zivilsenat), Urteil vom 27.05.2021 – 2 U 2/21; GRUR-RS 2021, 13946 - Insulinpumpe) hat [...]

Dr. Peter Kather ist Teilnehmer beim Symposium des BMJV zum Thema „Patentierbarkeit von Pflanzen und Tieren: Gestaltungsspielräume und Reformbedarf?“

20.07.2021|Kommentare deaktiviert für Dr. Peter Kather ist Teilnehmer beim Symposium des BMJV zum Thema „Patentierbarkeit von Pflanzen und Tieren: Gestaltungsspielräume und Reformbedarf?“

Dr. Peter Kather ist Teilnehmer beim Symposium des BMJV zum Thema „Patentierbarkeit von Pflanzen und Tieren: Gestaltungsspielräume und Reformbedarf?“ Das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat am 08. Juli [...]

BVerfG: Eilanträge gegen das Umsetzungsgesetz zum Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht zurückgewiesen: Verfassungsbeschwerden sind in der Hauptsache unzulässig

13.07.2021|Kommentare deaktiviert für BVerfG: Eilanträge gegen das Umsetzungsgesetz zum Übereinkommen über ein Einheitliches Patentgericht zurückgewiesen: Verfassungsbeschwerden sind in der Hauptsache unzulässig

Am vergangenen Freitag (09.07.2021) hat das Bundesverfassungsgericht seine seit Wochen erwartete Entscheidung über die weiteren Verfassungsbeschwerden gegen die Ratifikation des EPGÜ, dem letzten Baustein zum Start des seit Generationen erwarteten Einheitlichen Europäischen Patentgerichts, veröffentlicht. [...]

Bundesverfassungsgericht ebnet den Weg für Einheitliches Patentgericht

12.07.2021|Kommentare deaktiviert für Bundesverfassungsgericht ebnet den Weg für Einheitliches Patentgericht

Bundesverfassungsgericht ebnet den Weg für Einheitliches Patentgericht Das BVerfG hat mit Beschluss vom 23.06.2021 (Az. 2 BvR 2216/20 und 2 BvR 2217/20) in den verbundenen Verfahren über die Anträge auf Erlass [...]