Legal500 stuft Kather Augenstein weiterhin in zweithöchster Kategorie ein

Grund zum Feiern: Auch im fünften Jahre nach unserer Gründung bestätigen wir im international anerkannten Kanzleiranking „Legal500“ unsere Einstufung in der zweithöchsten Kategorie im Bereich „Patentrecht Streitbeilegung“. Darüber hinaus benennt Legal500 unsere Namenspartner
Dr. Peter Kather und Dr. Christof Augenstein als „führende Namen“ des „The Legal500 Deutschland 2020“ – der Guide zu Deutschlands herausragenden Anwälten.

Weiter freuen wir uns über die Nennung unseres Partners Christopher Weber in der Kategorie „Namen der nächsten Generation“ und die Empfehlung von gleich fünf Anwälten aus unseren Reihen im redaktionellen Teil: dazu zählen neben Dr. Peter Kather, Dr. Christof Augenstein und Christopher Weber auch unser Managing Partner Miriam Kiefer LL.M. und Partner Sören Dahm.

Und so zitiert uns Legal500 auf ihrer Webseite:

Die Kanzlei beeindrucke „sowohl mit einem breiten Technikspektrum als auch mit dem für das vergleichsweise kompakte Team hohen Anteil internationaler Streitigkeiten.“

Die Ernennung von Sören Dahm zum Salary Partner in 2018, sowie die Einstellung weiterer Associates zeuge von der „florierenden Entwicklung“ des Teams. Aus den Referenzen geht KATHER AUGENSTEIN Rechtsanwälte als durch „ausgezeichnete Reputation als eine der führenden Patentrechtskanzleien in Deutschland“ hervor. Außerdem arbeite die Kanzlei stets zielorientiert und zeiteffizient“ und entwickle „fantastische Lösungen für grenzüberschreitende Verfahren.“

Die Praxisleiterin Miriam Kiefer LL.M, Schlüsselfigur Dr. Peter Kather und Junganwalt Jonas Block werden durch ihre Erfahrungen und Fähigkeiten als „ungemein gewinnbringend“ empfohlen.

Video zur Verfassungsgerichtsentscheidung zum UPC

Video zur Verfassungsgerichtsentscheidung Unser Partner Dr. Christof Augenstein, Chair des Standing Committee der AIPPI für das UPC, erklärt in diesem kurzen Video, was die Entscheidung des deutschen Bundesverfassungsgerichts zum Einheitlichen Patentgerichts bedeutet und [...]

Kommt das Einheitliche Patentgericht? – Eine Analyse der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts

Nachdem das Bundesverfassungsgericht am vergangenen Freitag (20.03.2020) seine seit Jahren erwartete Entscheidung zur Verfassungsbeschwerde gegen die Ratifikation des EPGÜ, dem letzten Baustein zum Start des seit Generationen erwarteten Einheitlichen Europäischen Patentgerichts, verkündet hat, bietet unser [...]

Bundesverfassungsgericht stoppt Einheitliches Patentgericht aus formalen Gründen

Bundesverfassungsgericht stoppt Einheitliches Patentgericht aus formalen Gründen Das Bundesverfassungsgericht hat das Zustimmungsgesetz zum Abkommen über ein Einheitliches Patentgericht (EPGÜ) für nichtig erklärt. Damit kann das Einheitliche Patentsystem vorerst nicht starten. Das Bundesverfassungsgericht hat [...]

BGH bestätigt den Schutz vertraulicher Unterlagen in der Gerichtsakte

BGH bestätigt den Schutz vertraulicher Unterlagen in der Gerichtsakte (BGH, Beschl. v. 14.01.2020, X ZR 33/19 – Akteneinsicht XXIV) Seitdem das Oberlandesgericht Düsseldorf in dem Streit zwischen Unwired Planet und Huawei in seinem [...]