Miriam Kiefer neues Vorstandsmitglied von women in ip

Unser Managing Partner Miriam Kiefer LL.M. ist seit diesem Jahr neues Vorstandsmitglied von women in ip. Was 2011 als Plattform für Frauen im gewerblichen Rechtsschutz begann, entwickelte sich schnell zu einer internationalen gemeinnützigen Plattform, die 2014 als gemeinnütziger Verein registriert wurde. Ziel ist es, Frauen aus verschiedenen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes, wie Patentanwältinnen und Rechtsanwältinnen, Richterinnen, Patentprüferinnen, Professorinnen, Patentingenieurinnen, Kandidatinnen und Mitglieder der Einspruchs- und Beschwerdekammern des Europäischen Patentamts zu vernetzen, um den Erfahrungsaustausch zu fördern und zu stärken.

Der ehrenamtliche Vorstand wird für drei Jahre gewählt und plant und organisiert die Verwirklichung der Vereinsziele, in dem der Verein den Mitgliedern eine Plattform für die Veranstaltung von Seminaren, sowohl zur fachlichen Fortbildung als auch persönlichen Weiterentwicklung, wie zur Diskussion beruflicher und technischer Fragen bietet. Neben Miriam Kiefer LL.M. vervollständigen außerdem Dr. Claudia Schwarz, Gründungspartnerin der Kanzlei Schwarz + Baldus, Dr. Andrea Zehetner, Inhaberin von Zehetner Patentanwälte, Gabriele Mohsler, Leiterin der Patentabteilung von Ericsson in Deutschland und Pia Björk, Senior Advisor in der European Patent Academy den Vorstand.

Weitere Information zu women in ip finden Sie hier.

Englischsprachiges Webinar am 20. August – BGH Sivel ./. Haier

Englischsprachiges Webinar am 20. August - BGH Sivel ./. Haier Nach der lang erwarteten und viel beachteten Entscheidung des Bundesgerichtshofs im Rechtsstreit Sisvel ./. Haier sind einige Fragen beantwortet, aber einige Fragen noch [...]

Markenrechtlicher Schutz von Werbeslogans oder Schlagworten – #darferdas?

Markenrechtlicher Schutz von Werbeslogans oder Schlagworten - #darferdas? Immer wieder taucht in der Praxis die Frage auf, unter welchen Voraussetzungen Werbeslogans oder Schlagworte einem markenrechtlichen Schutz zugänglich sind. Recht aktuell hatten sich BPatG, [...]

Auswirkungen der BGH-Rechtsprechung zu Rückrufpflichten aufgrund eines Unterlassungsanspruchs

Auswirkungen der BGH-Rechtsprechung zu Rückrufpflichten aufgrund eines Unterlassungsanspruchs Ende 2019 hat der BGH in seinem Beschluss vom 17.10.2019 (Az. I ZB 19/19) seine Rechtsprechung bestätigt, wonach eine Pflicht zur Unterlassung auch eine Rückrufpflicht [...]

OLG Düsseldorf – Auskunft und Rechnungslegung im Wege der Hinterlegung der Informationen nicht ausreichend

OLG Düsseldorf – Auskunft und Rechnungslegung im Wege der Hinterlegung der Informationen nicht ausreichend Das OLG Düsseldorf hatte sich im Rahmen einer Entscheidung vom 29.04.2020 (Az. I-2 W 9/20) über eine sofortige Beschwerde [...]