Neuer Service von Kather Augenstein – die FRAND Datenbank

Seit der EuGH Entscheidung in Sachen Huawei gegen ZTE im Sommer 2015 haben die deutschen Patentstreitgerichte zahlreiche Entscheidungen erlassen, die die Vorgaben des EuGH bei SEP-Verfahren umsetzen. Das Detailreichtum der deutschen Entscheidungen ist gerade im Ausland nicht unbedingt bekannt.

Um allen Interessierten einen gesammelten Überblick über die Entwicklung der FRAND-Rechtsprechung zu geben, haben wir die wichtigsten Entscheidungen zusammengetragen und auf unserer Homepage unter

https://www.katheraugenstein.com/frand/

zum Abruf bereitgestellt. Als besonderen Service können auf der Seite auch englische Übersetzungen zu den einzelnen Entscheidungen abgerufen werden. Gerade die Diskussion von FRAND-Themen mit nicht-deutschsprachigen Ansprechpartnern könnten so durch die Übersetzungen erleichtert werden.

Wenn Sie weitere Fragen zu SEP-Verfahren und FRAND-Strategien haben, stehen wir Ihnen mit unserer Expertise gerne zur Verfügung.

Englischsprachiges Webinar am 20. August – BGH Sivel ./. Haier

Englischsprachiges Webinar am 20. August - BGH Sivel ./. Haier Nach der lang erwarteten und viel beachteten Entscheidung des Bundesgerichtshofs im Rechtsstreit Sisvel ./. Haier sind einige Fragen beantwortet, aber einige Fragen noch [...]

Markenrechtlicher Schutz von Werbeslogans oder Schlagworten – #darferdas?

Markenrechtlicher Schutz von Werbeslogans oder Schlagworten - #darferdas? Immer wieder taucht in der Praxis die Frage auf, unter welchen Voraussetzungen Werbeslogans oder Schlagworte einem markenrechtlichen Schutz zugänglich sind. Recht aktuell hatten sich BPatG, [...]

Auswirkungen der BGH-Rechtsprechung zu Rückrufpflichten aufgrund eines Unterlassungsanspruchs

Auswirkungen der BGH-Rechtsprechung zu Rückrufpflichten aufgrund eines Unterlassungsanspruchs Ende 2019 hat der BGH in seinem Beschluss vom 17.10.2019 (Az. I ZB 19/19) seine Rechtsprechung bestätigt, wonach eine Pflicht zur Unterlassung auch eine Rückrufpflicht [...]

OLG Düsseldorf – Auskunft und Rechnungslegung im Wege der Hinterlegung der Informationen nicht ausreichend

OLG Düsseldorf – Auskunft und Rechnungslegung im Wege der Hinterlegung der Informationen nicht ausreichend Das OLG Düsseldorf hatte sich im Rahmen einer Entscheidung vom 29.04.2020 (Az. I-2 W 9/20) über eine sofortige Beschwerde [...]