PAVIS Online-Seminar – Die ZPO im Patentnichtigkeitsverfahren

Haftungsrelevante aktuelle Entscheidungen zu zivilprozessrechtlichen Themen des Nichtigkeitsverfahrens

Aktuelle Entscheidungen des Bundespatentgerichts und des BGH geben Anlass, verschiedene zivilprozessrechtliche Themen des Nichtigkeitsverfahrens zu beleuchten. Diese sind nicht nur hoch haftungsrelevant, sondern bieten dem geneigten Prozessvertreter auch viele Möglichkeiten, kreativ tätig zu werden. Das Seminar wird von den erfahren Rechtsanwälten Dr. Peter Kather und Christopher Weber geleitet, die neben ihrer eigentlichen Schwerpunkttätigkeit in Verletzungsverfahren auch begleitend in Rechtsbestandsverfahren tätig sind. Im Seminar erfahren Sie etwas zur neuesten Rechtsprechung, frischen prozessrechtliche Kenntnisse auf und lernen den ein oder anderen Kniff dazu.

Im ersten Teil (26.01.2021) der Online-Seminarreihe stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Klage-Erweiterung und Klage-Rücknahme
  • Anschlussberufung
  • Hilfsweise Antragsfassung
  • Streitgenossenschaft und widerrechtliche Entnahme

Im zweiten Teil (02.02.2021) der Online-Seminarreihe stehen folgende Themen im Mittelpunkt:

  • Dokumentenvorlage gemäß 142 ZPO
  • Geheimnisschutz im Popularklageverfahren
  • Rechtsschutzinteresse bei abgelaufenen Schutzrechten

In Kooperation mit dem Bundesverband Deutscher Patentanwälte e.V.

Informationen zur Veranstaltung:

Referenten:

  • Rechtsanwälte Dr. Peter Kather, Christopher Weber (Kather Augenstein, Düsseldorf)

Dr. Kather ist seit über 30 Jahren im gewerblichen Rechtsschutz tätig und Herr Weber ist seit mehr als 14 Jahren patentrechtlich spezialisiert. Beide sind Partner der Kanzlei Kather Augenstein Rechtsanwälte in Düsseldorf, die auf die Prozessvertretung in Patent-, Marken- und Designangelegenheiten fokussiert ist. Sie sind zudem Autoren zahlreicher Veröffentlichungen auf den Gebieten des gewerblichen Rechtsschutzes und des Zivilprozessrechts.

Teilnehmerkreis

  • Patentanwälte
  • Rechtsanwälte
  • IP Counsel
  • IP Professionals

Veranstalter und Ort:

  • Online-Seminar via Videokonferenz

Preis:

  • je Teil 49,00 € zzgl. MwSt. / 56,84 € inkl. 16% MwSt.**

LG München: Käpt’n Iglo ./. Appel Feinkost – Keine Wettbewerbswidrige Nachahmung von Käpt’n Iglo durch Werbung mit männlichem Protagonisten in maritimem Hintergrund

21.01.2021|Kommentare deaktiviert für LG München: Käpt’n Iglo ./. Appel Feinkost – Keine Wettbewerbswidrige Nachahmung von Käpt’n Iglo durch Werbung mit männlichem Protagonisten in maritimem Hintergrund

LG München: Käpt’n Iglo ./. Appel Feinkost – Keine Wettbewerbswidrige Nachahmung von Käpt’n Iglo durch Werbung mit männlichem Protagonisten in maritimem Hintergrund Das LG München hatte mit seinem Urteil vom 03.12.2020 über die [...]

Markenrechtliche Verwechslungsgefahr bei zusammengesetzten Wortmarken – BGH I ZB 80/19 –YOOFOOD/YO

13.01.2021|Kommentare deaktiviert für Markenrechtliche Verwechslungsgefahr bei zusammengesetzten Wortmarken – BGH I ZB 80/19 –YOOFOOD/YO

Markenrechtliche Verwechslungsgefahr bei zusammengesetzten Wortmarken – BGH I ZB 80/19 – YOOFOOD/YO Wie wird die Verwechslungsgefahr beurteilt, wenn es sich bei einer der sich gegenüberstehenden Marken um eine zusammengesetzte Marke handelt, die aus [...]

OLG Düsseldorf – In erster Instanz vernachlässigten Streitgegenstand in zweiter Instanz geltend machen?

07.01.2021|Kommentare deaktiviert für OLG Düsseldorf – In erster Instanz vernachlässigten Streitgegenstand in zweiter Instanz geltend machen?

OLG Düsseldorf – In erster Instanz vernachlässigten Streitgegenstand in zweiter Instanz geltend machen? I. Entscheidung Im Rahmen einer Entscheidung vom 13.08.2020 (2 U 25/19) hatte sich das OLG Düsseldorf mit der [...]

Anschlussberufung im Nichtigkeitsverfahren – BGH X ZR 40/18

04.01.2021|Kommentare deaktiviert für Anschlussberufung im Nichtigkeitsverfahren – BGH X ZR 40/18

Anschlussberufung im Nichtigkeitsverfahren - BGH X ZR 40/18 Der BGH (X. Zivilsenat) hatte mit seinem Urteil vom 04.08.2020 (Az.: X ZR 40/18) über die Frage zu entscheiden, wann eine Anschlussberufung im Nichtigkeitsverfahren gemäß [...]