The Pharmaceutical Intellectual Property and Competition Law Review: Christopher Weber und Dr. Benjamin Pesch publizieren zu jüngsten Entwicklungen des geistigen Eigentums und Wettbewerbsrechts im pharmazeutischen Sektor in Deutschland

Die aktuelle Fachpublikation „The Pharmaceutical Intellectual Property and Competition Law Review“ ist ein jährlich erscheinender, gebunden und online verfügbarer Leitfaden zu rechtlichen und marktbezogenen Entwicklungen in den wichtigsten Rechtsordnungen im pharmazeutischen Sektor weltweit. Als „Jahresrückblick“ bietet die Publikation eine detaillierte Analyse der jüngsten Entwicklungen in der Gesetzgebung und ihrer Auslegung durch die nationalen Behörden in der ganzen Welt und soll Anwendern einen Einblick in zukünftige Trends geben. Er dient als ein nützliches Instrument für das Management globaler Risiken in diesem Bereich und analysiert die Schlüsselelemente der relevanten rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen in den wichtigsten Rechtsordnungen weltweit.

Die Publikation deckt mit ihren insgesamt 11 Kapiteln viele wichtige europäische und internationale Jurisdiktionen ab. In Kapitel 4 beleuchten unser Partner Christopher Weber und unser Counsel Dr. Benjamin Pesch auf Basis ihrer Expertise im Pharmabereich die aktuellen Entwicklungen im deutschen Markt.

„Der Pharmazeutische Sektor ist einer der globalsten Wirtschaftszweige, in dem viele Unternehmen in Dutzenden von Ländern mit unterschiedlichen Rechtssystemen und Gesundheitssystemen tätig sind. Im Bereich des Patentrechts gibt es mehrere bemerkenswerte Entwicklungen, da ist auf der einen Seite die Reform des Unterlassungsanspruchs und auf der anderen Seite steht der Start des UPC bevor. Somit erhöhen sich Chancen und Risiken für Patente, die diesem neuen System angeschlossen sind, so Christopher Weber.

Wir beraten und vertreten unsere Mandanten gerade auch vor diesem Hintergrund und freuen uns besonders, hier auch kartellrechtliche und arzneimittelrechtliche Perspektiven aufzeigen zu können“, ergänzt Dr. Benjamin Pesch.

Einen detaillierten Einblick in das deutsche Kapitel erhalten Sie hier. 

Auszüge der Publikation werden auch im Rahmen unserer Partnerschaft auf Lexology veröffentlicht.

Bei Interesse eines gebundenen Buchexemplars stehen Ihnen unsere beiden Autoren zur Verfügung:

weber@katheraugenstein

pesch@katheraugenstein

Zu The Law Reviews:

The Law Reviews ist ein Expertennetzwerk, das über 108 Rechtsgebiete in mehr als 130 Ländern weltweit abdeckt und sich an Praktiker wendet, die über ihre eigenen Grenzen hinauszublicken und strategische Lösungen in ausländischen Rechtsordnungen suchen.

Vordenker aus den weltweit führenden Anwaltskanzleien analysieren globale Rechtsfragen und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen. Die Law Reviews sind ein unverzichtbares Informationsinstrument für Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Regierungen und Unternehmensverantwortliche.

Die Redakteure von The Law Reviews sind international anerkannte Branchenexperten in den wichtigsten Praxisbereichen.

Diesen Beitrag teilen:

Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben?

15.11.2022|Kommentare deaktiviert für Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben?

Kann ein einziges Unternehmen ein ausschließliches Recht an dem Begriff „Black Friday“ haben? Seit 2013 ist der Begriff „Black Friday“ als Marke im Markenregister eingetragen, sodass ein einziges Unternehmen das Recht hat, damit zu [...]

Verspätung in der Nichtigkeitsberufung

03.11.2022|Kommentare deaktiviert für Verspätung in der Nichtigkeitsberufung

Verspätung in der Nichtigkeitsberufung BGH, Urteil vom 15.02.2022, X ZR 18/20 - Fahrerlose Transporteinrichtung Der BGH hatte mit dem Urteil vom 15.03.2022 zu entscheiden, ob die Patentinhaberin den letztlich entscheidenden Hilfsantrag erst verspätet gestellt [...]

JUVE Patent Ranking 2022: Kather Augenstein erneut unter den Top-IP Kanzleien und führenden IP Spezialisten in Deutschland

02.11.2022|Kommentare deaktiviert für JUVE Patent Ranking 2022: Kather Augenstein erneut unter den Top-IP Kanzleien und führenden IP Spezialisten in Deutschland

JUVE Patent Ranking 2022: Kather Augenstein erneut unter den Top-IP Kanzleien und führenden IP Spezialisten in Deutschland Jedes Jahr aufs Neue werden Kanzleien in Rankings umfassenden Bewertungen unterzogen. Wir freuen uns sehr, dass Kather [...]

Dr. Christof Augenstein, Sören Dahm und Miriam Kiefer referieren beim VPP-Seminar „Der Verletzungsprozess“

17.10.2022|Kommentare deaktiviert für Dr. Christof Augenstein, Sören Dahm und Miriam Kiefer referieren beim VPP-Seminar „Der Verletzungsprozess“

Dr. Christof Augenstein, Sören Dahm und Miriam Kiefer referieren beim VPP-Seminar „Der Verletzungsprozess“ In der vergangenen Woche fand von Donnerstag bis Samstag das drei-tägige VPP-Seminar „Der Verletzungsprozess“ in Präsenz in Berlin statt. Dabei referierten [...]